Zum Inhalt springen

Datenschutzerklärung


Stand: Dezember 2021

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

  • tm Mittelstand GmbH
  • Friedrich-Bergius-Straße 6
  • 85662 Hohenbrunn
  • Tel.: 08102-77735-0
  • Mail: info@tm-mittelstand.de
  • Webseite: www.tm-mittelstand.de

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Grundsätze

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen und wir halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zum Zweck der Bereitstellung der von ihnen angeforderten Informationen und für die vertragsgemäße Durchführung von Aufträgen und Verträgen sowie für die Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Geltungsbereich dieser Datenschutzerklärung

Diese Erklärung gilt für alle von der tm Mittelstand GmbH angebotenen Verträge, Dienste und verantworteten Webseiten, die auf diese Datenschutzerklärung Bezug nehmen. Webseiten von tm Mittelstand können allerdings Links zu Informationsangeboten fremder Unternehmen enthalten, auf die sich unsere Datenschutzerklärung nicht bezieht.

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Daten einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen Informationen wie z.B. Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mailadresse. Informationen, die nicht wirklich mit Ihrer tatsächlichen Identität in Verbindung gebracht werden – wie beispielsweise favorisierte Webseiten oder Anzahl der Nutzer einer Webseite – sind keine personenbezogenen Daten.

In dieser Erklärung umfasst der Begriff „personenbezogene Daten“ alle Einzelangaben, die Sie uns in Ihrer Eigenschaft als Interessent an unserem Leistungsangebot, als Kunde (auch als ehemaliger Kunde) unserer Leistungen oder als Besucher unserer Webseiten übermitteln. Indem Sie Informationen oder Angebote von tm Mittelstand anfordern, einen Auftrag erteilen oder einen Vertrag mit tm Mittelstand abschließen, oder durch Nutzung eines der Dienste oder einer Webseite von tm Mittelstand, erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung einverstanden.

Vertraulichkeit und Integrität Ihrer personenbezogenen Daten

Um Ihre personenbezogenen Daten angemessen zu schützen haben wir technische Maßnahmen mit dem Ziel eingesetzt, Datenmanipulation, unberechtigte Offenlegung und unberechtigten Zugriff zu verhindern. Entsprechend der technologischen Entwicklung verbessern wir permanent diese Schutzmechanismen.

Darüber hinaus sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Wir versichern, dass wir ohne Ihre Zustimmung Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte außerhalb der tm Mittelstand GmbH weitergeben, es sei denn, dass wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Soweit wir zur Durchführung von Geschäftsprozessen Dienstleister in Anspruch nehmen, werden wir die Vertragsverhältnisse nach den anwendbaren gesetzlichen Vorschriften, insbesondere nach den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes, regeln.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Behandlung personenbezogener Daten von Dritten

Wenn Sie uns personenbezogene Daten betreffend Dritter zur Verfügung stellen, erklären und versichern Sie, dass Sie die anwendbaren Datenschutzbestimmungen eingehalten haben, einschließlich der Information der Betroffenen und der Einholung aller erforderlichen Zustimmungen und Genehmigungen für die Weitergabe der jeweiligen personenbezogenen Daten an uns und die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch uns gemäß dieser Datenschutzerklärung.

4. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

5. Benachrichtigung bei Änderungen

Sollte diese Datenschutzerklärung geändert werden, wird auf die Änderung in dieser Erklärung, auf unserer Webseite und an anderen geeigneten Stellen hingewiesen werden.

III. Bereitstellung der tm Mittelstand Webseite

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Besuch der Webseite

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners oder Geräts. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn Sie sich einloggen, wenn Sie Daten hoch- oder runterladen oder wenn Sie Bestellungen oder Änderungen über Portalfunktionen vornehmen. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden
  • Username des Nutzers, wenn dieser einen Login oder Login-Versuch in unser Verwaltungsportal ausführt

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 (1) lit. f DSGVO, um den Schutz gegen Angriffe auf die Infrastruktur von tm Mittelstand GmbH beispielsweise durch Blockierung missbräuchlicher IP-Adressen zu gewährleisten und somit die Verfügbarkeit der Webinhalte als berechtigtes Interesse des Webseitenbetreibers sicherzustellen.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System dient dem Zweck, eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen die Daten der Optimierung der Webseite und der Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Wir behalten uns vor, Ihre IP-Adresse bei Angriffen auf die Infrastruktur von tm Mittelstand GmbH auszuwerten.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens neunzig Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung und Besuch unserer Webseite Cookies auf Ihrem Rechner verwendet. Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Internetbrowser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Bei Ihrem nächsten Aufruf unserer Webseite mit demselben Endgerät werden die in Cookies gespeicherten Informationen in weiterer Folge entweder an unsere Webseite („First Party Cookie“) oder an eine andere Webseite, zu der das Cookie gehört („Third Party Cookie“), zurückgesandt.

Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Dabei wird lediglich das Cookie selbst auf Ihrem Endgerät identifiziert. Eine darüberhinausgehende Speicherung von personenbezogenen Daten erfolgt nur nach Ihrer ausdrücklichen Zustimmung oder wenn dies unbedingt erforderlich ist, um den angebotenen und von Ihnen aufgerufenen Dienst entsprechend nutzen zu können.

Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers festlegen, dass das Speichern von Cookies generell auf Ihrem Endgerät verhindert wird bzw. Sie jedes Mal gefragt werden, ob Sie mit dem Setzen von Cookies einverstanden sind. Einmal gesetzte Cookies können Sie auch jederzeit wieder löschen. Wie all dies im Einzelnen funktioniert, finden Sie in der Hilfe-Funktion Ihres Browsers.

Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

Diese Webseite nutzt folgende Arten von Cookies:

  • Technische, unbedingt erforderliche Cookies

Technische Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseiten nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies werden ausschließlich von uns verwendet (sogenannte First Party Cookies). Die Nutzung von technischen Cookies auf unserer Webseite ist ohne Ihre Einwilligung möglich. Allerdings haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Cookies generell in Ihrem Browser zu deaktivieren.

  • Performance Cookies, Marketing Cookies

Wir setzen situations- und bedarfsabhängig Performance- und Marketing Cookies auf unserer Webseite ein, insbesondere begleitend zu laufenden Marketing- und Werbekampagnen von tm Mittelstand.

Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie unsere Webseiten genutzt werden. Diese Cookies helfen uns zu bestimmen, ob und welche Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich die Nutzer besonders interessieren, um Attraktivität, Inhalt und Funktionalität unserer Webseite zu verbessern.

Marketing Cookies stammen von externen Unternehmen (Third Party Cookies) und werden verwendet, um webseitenübergreifend Informationen über die von Benutzern besuchten Webseiten zu sammeln, um zielgruppenorientierte Werbung für Benutzern zu erstellen. Diese ermöglichen personalisierte Online-Anzeigen und erweiterte Analyse- und Auswertungsmöglichkeiten über die Zielgruppe und das Nutzerverhalten.

Sie können der Verwendung von Funktionalen, Performance und Marketing Cookies jederzeit widersprechen, indem Sie Ihre Cookie-Einstellungen entsprechend anpassen.

Cookie Einwilligungsmanagement Tool

Diese Webseite setzt ein Einwilligungsmanagement-Tool ein, um die Einwilligung zur Datenverarbeitung und Nutzung von Cookies oder vergleichbaren Funktionen einzuholen. Mit Hilfe von Einwilligungs-Tools haben Sie die Möglichkeit, Ihre Einwilligung für bestimmte Funktionalitäten unserer Webseite zu erteilen, z.B. zum Zwecke der Einbindung externer Elemente, der statistischen Auswertung, der Messung und der personalisierten Werbung. Sie können Ihre Einwilligung für alle Funktionen erteilen oder ablehnen bzw. Ihre Einwilligung für einzelne Arten von Funktionen bzw. Cookies erteilen. Durch die Nutzung des Einwilligungs-Tools werden personenbezogene Daten und Informationen der verwendeten Endgeräte, wie z.B. die IP-Adresse, verarbeitet.

Durch die Verarbeitung der Daten hilft uns das Tool bei der Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten. Unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Speicherung von Benutzereinstellungen und Präferenzen hinsichtlich der Verwendung von Cookies und anderen Funktionalitäten. Die Daten werden nach 12 Monaten gelöscht. Die von Ihnen getroffene Auswahl (Einwilligung/Einstellung) wird für ein Jahr gespeichert. Sie können Ihre Auswahl jederzeit löschen, indem Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen.

Rechtsgrundlage für die Speicherung von Cookie-Einwilligungsdaten Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Verarbeitung  ist zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtung erforderlich.

Kontaktformular

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Mit dem Absenden des Formulars bestätigen Sie Ihre Einwilligung für die Verarbeitung der Daten. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Die Angaben des Nutzers werden ausschließlich für die Verarbeitung der Kontaktaufnahme zum Zweck der Beantwortung der jeweiligen Anfragen, zu Ihrer individuellen Betreuung, der Übersendung von Produktinformationen oder der Unterbreitung von Serviceangeboten verarbeitet und ggf. von den von uns beauftragten Auftragsverarbeitern verwendet, und sofern gewünscht, zum Zwecke der Vertragsanbahnung sowie zu Werbezwecken verarbeitet.

Gibt der Nutzer im Rahmen der Kontaktaufnahme seine Daten im Kontaktformular ein, so erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art.6 (1) lit. a DSGVO. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages oder auf Weisungen zu einem bestehenden Vertragsverhältnis ab, so erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art.6 (1) lit. b DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist, dh. wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Verwaltungsportal managedHosting

Auf unserer Internetseite bieten wir registrierten Nutzern die Möglichkeit, Verwaltungsfunktionen für ihre vertragsgemäß von uns bereitgestellten Leistungen des Produktbereichs managedHosting wahrzunehmen. Die  Registrierung im Verwaltungsportal erfolgt durch uns bei der Auftragserteilung für mindestens eine Leistung aus dem Produktbereich managedHosting für mindestens einen Nutzer als Administrator für die beauftragten Leistungen. Mit der Auftragserteilung erteilt der Kunde gleichzeitig die Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Administrators. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Falls der Administrator in seiner Funktion zusätzliche Nutzer für den Kunden im Verwaltungsportal anlegt, gelten die Regelungen gemäß Abschnitt II.3 dieser Datenschutzerklärung.

Über das Verwaltungsportal kann der Nutzer zusätzliche Leistungen bestellen oder Leistungsänderungen vornehmen, die dabei eingegebenen Daten werden von uns verarbeitet, außerdem Logins oder Login-Versuche in das Verwaltungsportal. Zur Nachvollziehbarkeit von Bestellungen und Leistungsänderungen wird protokolliert, durch welchen Benutzer dies erfolgt ist. 

Auf unserer Verwaltungsportal-Webseite nutzen wir zur Erbringung unserer Dienste Application Insights, einen Webanalysedienst der Microsoft Corporation,  One Microsoft Way, Redmont, WA 98052-6399 („Microsoft“). Application Insights verwendet Cookies. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Webseite (einschließlich Ihrer gekürzten IP Adresse) werden an einen Server von Microsoft in Europa übertragen und dort gespeichert. In unserem Auftrag als Webseitenbetreiber wird Microsoft diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns als Webseitenbetreiber zu erbringen. Je nach Einstellung akzeptiert Ihr Internetbrowser Cookies automatisch. Sie können aber die Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern und unsere Webseiten auch ohne Cookies nutzen. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

Application Insights erhebt folgende Daten:

(1)          Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

(2)          Das Betriebssystem des Nutzers

(3)          Bildschirmauflösung

(4)          Die IP-Adresse des Nutzers

(5)          Ungefährer Standort des Nutzers

Datenschutz-Informationen von Microsoft zum Thema Azure und Application Insights finden Sie unter:

https://www.microsoft.com/de-de/trustcenter/privacy/

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles sowie der Informationen über die Nutzung unseres Verwaltungsportals ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die Sie an uns zur Registrierung im Verwaltungsportal übermitteln, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Die Speicherung personenbezogener Daten im Verwaltungsportal managedHosting dient der Bereitstellung der Verwaltungsfunktion für den Kunden dh. zur Erfüllung des Vertrags über die managedHosting Leistung. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Die Verarbeitung von Informationen zur Nutzung unseres Verwaltungsportals geschieht zur Fehlerbehebung und Optimierung unserer Verwaltungsportal-Webseite und der darüber angebotenen Dienste.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Personenbezogene Daten im Verwaltungsportal managedHosting werden nach spätestens neunzig Tagen gelöscht.

EVN-Portal zum Abruf von Einzelverbindungsnachweisen managed Connect

Auf unserer Internetseite bieten wir registrierten Nutzern die Möglichkeit, Einzelverbindungsnachweise (EVN) zu ihren Rechnungen über die vertragsgemäß von uns bereitgestellten Leistungen des Produktbereichs managedConnect  abzurufen. Die  Registrierung im EVN-Portal erfolgt durch uns auf gesonderte Beantragung des Kunden.

Bei der Nutzung des EVN Portals erheben wir folgende Daten:

(1)          Die IP-Adresse des Nutzers

(2)          Datum des letzten Logins des Nutzers

(3)          Anzahl fehlerhafter Login-Versuche

Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte findet nicht statt.

Die zur ordnungsgemäßen Abrechnung der Gespräche gespeicherten Daten – insbesondere Einzelverbindungsnachweise – werden von tm Mittelstand spätestens nach Ablauf der jeweils geltenden gesetzlichen Frist nach Rechnungsversand gelöscht, sofern der Kunde nicht die sofortige Löschung beauftragt hat oder eine gesetzliche Bestimmung eine längere Speicherung vorsieht. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles sowie der Informationen über die Nutzung unseres EVN-Portals ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die Sie an uns zur Registrierung im EVN-Portal übermitteln, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Die Speicherung personenbezogener Daten im EVN-Portal dient der Bereitstellung von Einzelverbindungsnachweisen für den Kunden dh. zur Erfüllung des Vertrags über die managedConnect Leistung. Auch nach Beendigung des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Google Web Fonts

Unsere Webseite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten sogenannte Web Fonts. Anbieter dieser Web Fonts  ist Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Durch den Einsatz der Web Fonts wird es möglich, Ihnen unsere Webseite in der von uns gewünschten Darstellung zu präsentieren, unabhängig davon, welche Schriften lokal auf Ihrem Gerät zur Verfügung stehen. Bei einem Aufruf unserer Webseiten erfolgt hierzu ein Abruf der Google Web Fonts von einem Server von Google in den USA. Hierdurch erlangt Google Kenntnis über Ihre IP-Adresse, über die unsere Webseite aufgerufen wurde, und darüber, welche Seite Sie bei uns besucht haben. Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Web Fonts ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, dh. unser berechtigtes Interesse als Betreiber der Webseite an der optimalen Darstellung und Übertragung unseres Webauftritts.

Einzelheiten über Google Web Fonts finden Sie unter developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google:

https://policies.google.com/privacy

Google Analytics

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Bei den von Google Analytics für die Messung gesetzten Cookies handelt es sich um First-Party-Cookies, was bedeutet, dass die Cookie-Werte der betroffenen Personen für jede*n Kund*in unterschiedlich sind (d. h. es gibt keine einheitliche Google Analytics-Cookie-ID, die auf allen Webseiten verwendet wird, die Google Analytics nutzen). Wir verwenden Google Analytics mit der aktivierten Funktion IP-Anonymisierung. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat Google Standardvertragsklauseln gem. Art. 46 DSGVO abgeschlossen.

Google wird diese Informationen benutzen, um in unserem Auftrag Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zu erzeugen und um weitere mit der Webseitennutzung verbundene Dienstleistungen für uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Webseite analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Besucher interessanter ausgestalten. Zudem erhalten wir darüber Informationen über die Funktionsfähigkeit unserer Seite (zum Beispiel zur Erkennung von Navigationsproblemen).

Bei der Konfiguration von Google Analytics wurde darauf geachtet, dass Google diese Daten als Auftragsverarbeitende erhält und damit diese Daten nicht zu eigenen Zwecken verwenden darf.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; in diesem Fall werden Sie gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung und die Verarbeitung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics, zur Datennutzung durch Google, zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten sowie zum Datenschutz können Sie den nachfolgenden Webseiten von Google entnehmen:

https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

https://policies.google.com/privacy

Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Grundlage für die Speicherung von Google-Analytics-Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben als Webseitenbetreiber ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um unser Webangebot und unsere Werbung zu optimieren.

Google Analytics-Werbefunktionen

Sofern von Ihnen eine gesonderte Zustimmung für die Google Analytics-Werbefunktionen erteilt wurde, nutzen wir auf dieser Webseite zusätzlich zu den Standardfunktionen auch die erweiterten Funktionen von Google Analytics. Die auf dieser Webseite implementierten Google Analytics-Werbefunktionen umfassen:

Zu diesem Zweck werden neben den Daten, die durch das Analysetool Google Analytics erfasst werden, weitere Daten über Google-Cookies für Anzeigenvorgaben und anonyme Kennungen zu Zugriffen gesammelt. Wir nutzen diese Informationen, um unsere Webangebote zu verbessern.

Sie können die Verwendung der Google Analytics-Werbefunktionen auf verschiedene Weise verhindern:

a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software

b) über die Google-Anzeigeneinstellungen auf https://www.google.com/ads/preferences/?hl=de

c) durch Deaktivierung auf der Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) unter http://www.networkadvertising.org.

d) mittels entsprechender Cookie Einstellung. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.

Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Die Speicherung von Cookies für Google Analytics Werbefunktionen erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Webseitenbetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um seine Werbung zu optimieren. Wenn Sie eine Einwilligung zum Setzen der Cookies geben, ist die Grundlage für die Speicherung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Google Ads (vormals Google Adwords),  mit Google Ads Conversion und Google Ads Remarketing

Diese Webseite verwendet Google Ads, ein Online-Werbeprogramm der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Ads Conversion

Wir nutzen das Angebot von Google Ads Conversion, um mit Hilfe von Werbeanzeigen (sogenannten Google Ads) auf externen Webseiten auf unsere Angebote aufmerksam zu machen. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, und unsere Webseite für Sie interessanter zu gestalten.

Diese Werbeanzeigen werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Besucher, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangen, wird von Google Ads ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht dazu, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequenz), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass Besucher nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

Diese Cookies ermöglichen Google, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern ein Besucher bestimmte Seiten der Webseite von Ads-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und die Kunden erkennen, dass Besucher auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jeder Ads-Kunde erhält dabei ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Ads-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Besucher nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von Ads Conversion erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Google Ads Remarketing

Wir verwenden die Remarketing-Funktion innerhalb des Google Ads-Dienstes. Mit der Remarketing-Funktion können wir Besuchern unserer Webseite auf anderen Webseiten innerhalb des Google Werbenetzwerks (in der Google Suche oder auf YouTube, sog. „Google Anzeigen“ oder auf anderen Webseiten) auf deren Interessen basierende Werbeanzeigen präsentieren. Dafür wird die Interaktion der Besucher auf unserer Webseite analysiert, z.B. für welche Angebote sich ein Besucher interessiert hat, um den Nutzern auch nach dem Besuch unserer Webseite auf anderen Seiten zielgerichtete Werbung anzeigen zu können. Hierfür speichert Google Cookies auf den Endgeräten der Besucher, die bestimmte Google-Dienste oder Webseiten im Google Displaynetzwerk besuchen. Über diese Cookies werden die Besuche dieser Besucher erfasst. Die Cookies dienen zur eindeutigen Identifikation eines Webbrowsers auf einem bestimmten Endgerät und nicht zur Identifikation einer Person.

Übermittlungen von Daten in Drittstaaten sind möglich. Zur Sicherstellung der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung wurden EU-Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO abgeschlossen.

Sie können die Teilnahme am Google Ads Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern:

a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten;

b) durch Installation des von Google bereitgestellten Plug-Ins unter nachfolgendem Link:

https://www.google.com/settings/ads/plugin

c) indem Sie die Cookies von Unternehmen verwalten, die für die Onlinewerbung eingesetzt werden, und einen Opt-Out durchführen. Verwenden Sie dazu die entsprechenden Nutzertools, die im Rahmen von Selbstregulierungsprogrammen in vielen Ländern geschaffen wurden,

z. B. „Your Online Choices“: http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement,

oder „About Ads“:  http://www.aboutads.info/choices

d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin,

e) mittels entsprechender Cookie Einstellung. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier:

http://www.google.com/intl/de/policies/privacy und https://services.google.com/sitestats/de.html

Die Speicherung von Cookies für Conversion und Remarketing erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Webseitenbetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren. Wenn Sie eine Einwilligung zum Setzen der Cookies geben, ist die Grundlage für die Speicherung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Google reCaptcha

Unsere Website nutzt in bestimmten Fällen Google reCAPTCHA, um automatische Programme / Bots an der Nutzung von Textfeldern zu hindern. Dies erhöht die Sicherheit unserer Webseite und vermeidet SPAM für den User. Dies ist zugleich unser berechtigtes Interesse und erfüllt unsere rechtliche Verpflichtung.

Die erhobenen Daten sind Hardware- und Softwareinformationen, z. B. Geräte- und Anwendungsdaten sowie die Ergebnisse der Sicherheitsabfragen. Diese Daten werden an Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland übermittelt. Die Daten werden nicht für personalisierte Werbung genutzt.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier:

https://policies.google.com/privacy, sowie weitere Dokumentationen unter

 https://developers.google.com/recaptcha/ und https://www.google.com/recaptcha/admin/create.

Die Speicherung von Cookies für reCaptcha erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Webseitenbetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Verhinderung der missbräuchlichen Nutzung unserer Website durch SPAM und von Angriffen auf seine Infrastruktur. Wenn Sie eine Einwilligung zum Setzen der Cookies geben, ist die Grundlage für die Speicherung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

IV. Leistungen managedConnect

Im Rahmen der Dienste managedConnect verwenden wir Vorleistungen anderer Telekommunikations-Diensteanbieter und Netzbetreiber. Den gesetzlichen Rahmen für diese Leistungen und unseren Vertrag mit dem jeweiligen Dienstanbieter bildet das Telekommunikations-gesetz (TKG), dabei übermitteln wir an den Diensteanbieter personenbezogene Daten (sogenannte „Bestandsdaten“) von Teilnehmern, die für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung, Änderung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses über Telekommunikationsdienste erhoben werden (§ 95 Abs. 1 S.1 TKG).

Verantwortliche Stelle für den Datenschutz im Sinne der DSGVO ist bei diesen Leistungen der jeweilige Telekommunikations-Diensteanbieter, es gelten dessen Datenschutzhinweise und Datenschutzerklärungen. Abhängig von der Auswahl des Diensteanbieters werden zur Bereitstellung der von Ihnen angeforderten Informationen und der beauftragten Dienste unter Umständen personenbezogene Daten im Einklang mit den anwendbaren Datenschutzbestimmungen an Empfänger in Drittländern außerhalb der Europäischen Union (EU) und des europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) übermittelt, in denen möglicherweise ein abweichendes Datenschutzniveau herrscht, das nicht demjenigen der EU entspricht.

Weitere Informationen zu den aktuell geltenden Datenschutzerklärungen der von uns beauftragten Telekommunikations-Diensteanbieter finden Sie auf den Webseiten der jeweiligen Diensteanbieter oder können Sie unter den unter Abschnitt I genannten Kontaktdaten anfordern.

V. Leistungen managedHosting

Im Rahmen der Dienste managedHosting verwenden wir Vorleistungen anderer Diensteanbieter. Die für die Erbringung der jeweiligen Dienste zwischen uns und den Diensteanbietern geschlossenen Vereinbarungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten unterliegen den anwendbaren Bestimmungen zum Datenschutz wie Telekommunikationsgesetz (TKG), Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und den Regelungen der DSGVO Art. 28 zur Auftragsverarbeitung. Die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter dürfen die zur Verarbeitung bereitgestellten personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Erbringung der durch die tm Mittelstand GmbH beauftragen Dienste verwenden. Die Verwendung der Kundendaten zu anderen Zwecken ist den beauftragten Auftragsverarbeitern nicht gestattet.

Ein Teil unserer Dienste nutzt Leistungen international tätiger Anbieter für Cloud Lösungen, zum Beispiel von Microsoft Online Diensten wie Microsoft Office 365. In diesem Fall kommen zusätzlich dessen Datenschutzhinweise und Datenschutzerklärungen zur Geltung.

Abhängig vom beauftragten Dienst und von der Auswahl des Diensteanbieters werden zur Bereitstellung der beauftragten Dienste unter Umständen personenbezogene Daten im Einklang mit den anwendbaren Datenschutzbestimmungen an Empfänger in Drittländern außerhalb der Europäischen Union (EU) und des europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) übermittelt, in denen möglicherweise ein abweichendes Datenschutzniveau herrscht, das nicht demjenigen der EU entspricht. Die Information, an welche Dienstleister in welchem Drittland die Daten für welche Zwecke übermittelt werden, können Sie dem mit uns abgeschlossenen Vertrag zur Auftragsverarbeitung entnehmen. Für die Dienste Hosted Exchange (alle Versionen), Hosted SharePoint, Hosted Lync und Webhosting erfolgt eine Übertragung in Drittländer nur im Supportfall, wenn der Hersteller der Software zur Fehlerbehebung hinzugezogen werden muss.

Bei managedHosting Diensten verarbeiten wir in Ihrem Auftrag personenbezogene Daten für Sie. Dazu ist es nach Art. 28 DSGVO erforderlich, dass Sie einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung mit uns abschließen. Ein vorbereitetes Vertragsdokument stellen wir Ihnen auf unserer Webseite zum Download zur Verfügung.

Weitere Informationen zu den aktuell geltenden Datenschutzerklärungen der in unseren Diensten verwendeten Diensteanbieter finden Sie auf den Webseiten der jeweiligen Diensteanbieter oder können Sie unter den unter Abschnitt I genannten Kontaktdaten anfordern.

VI. Microsoft Teams

Wir nutzen die Anwendung „Microsoft Teams“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Microsoft Teams“ ist ein Service der Microsoft Corporation.

Der Umfang der bei der Nutzung von „Microsoft Teams“ verarbeiteten Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

Im Rahmen unserer Online Meetings unter Nutzung von Microsoft Teams verarbeiten wir folgende personenbezogenen Daten:

  • Kommunikationsdaten (z.B. ihre Emailadresse, wenn Sie diese personenbezogen angeben)
  • Inhalte des Onlinemeetings (wenn Sie in Erscheinung treten mit Beiträgen in Wort und / oder Schrift)
  • Logfiles, Protokolldaten (z.B. Chatverläufe)
  • Metadaten (z. B. IP-Adresse, Datum u. Uhrzeit der Teilnahme, Meeting-ID, Telefonnummern, usw.)
  • Profildaten (z. B. ihr Nutzername, wenn Sie diesen von sich aus angeben, Profilbild)

Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chatfunktion zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Microsoft Teams“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Zielt die Nutzung von Microsoft Teams in einem „Online Meeting“ auf den Abschluss eines Vertrages oder auf Klärungen, Schulungen oder Weisungen zu einem bestehenden Vertragsverhältnis ab, so erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art.6 (1) lit. b DSGVO. Besteht keine vertragliche Beziehung und ist auch das Ziel der Vertragsanbahnung nicht gegeben, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Microsoft Teams erhalten Sie in den Datenschutzerklärung von Microsoft unter

https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

und Microsoft Teams unter

https://docs.microsoft.com/de-de/microsoftteams/teams-privacy

Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten. Microsoft verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA. EU –Standardverträge mit Microsoft zu Office 365 und Teams sind abgeschlossen, um ein angemessenes Datenschutzniveau zu garantieren.

VII. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte uns gegenüber zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie über die zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten Auskunft verlangen.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1)          wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2)          die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3)          der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4)          wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

4. Recht auf Löschung

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)          Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2)          Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3)          Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4)          Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5)          Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6)          Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1)          die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2)          die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

6. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Wir verarbeiten in diesem Fall die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

7. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

8. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde zu wenden, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.